Dipl.-Geograf Michael Schmidt

Kirche und LEADER – Welten verbinden und Kräfte bündeln.

Workshop vom 6. bis 8. März 2019 in Altenkirchen (Westerwald)

In LEADER-Aktionsgruppen (LAGs) kommen Menschen zusammen, um mit Engagement und Ideen gemeinsam ländliche Regionen zu gestalten. Auch Kirchen und kirchliche Wohlfahrtsverbände beschäftigen sich mit ländlicher Entwicklung. Aber wie aktiv sind sie bereits in LAGs? Wie kann die Zusammenarbeit von Akteuren der Kirche und LEADER in Zukunft gestärkt werden? Diese Fragestellungen begleiteten einen zweitägigen Workshop der DVS -Deute Vernetzungsstelle für ländliche Räume.

Etwa 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die vornehmlich aus "Kirchkreisen" stammten, nahmen LEADER als eine Möglichkeit wahr, sich um neue Aufgaben in den ländlichen Räumen zu kümmern. Aber auch, um über LEADER die Kirchen als Bauwerke zu erhalten.

Mit großer Neugier bin ich in den Westerwald gefahren. Was war die Erkenntnis? LEADER kann Kirche helfen, neue Ideen umzusetzen, so fasste es einer der Teilnehmer zusammen. Am Ende verabschiedeten alle einstimmig die untenstehenden Thesen in einer Zusammenfassung von Hartmut Berndt aus Göttingen: